Immagine 1

Das Unternehmen

Tradition und ständige Innovation

Padana Tubi & Profilati Acciaio S.p.A. wurde 1968 von der Familie Alfieri in Guastalla (Reggio Emilia) gegründet, die seit 40 Jahren die gesamte Geschäftsleitung innehat. Das Unternehmen, das sich zum Marktführer im Metallbereich entwickelt hat, verdankt seine Stabilität einer straffen Familienführung, die Tradition und ständige Innovationsforschung zu vereinen weiß.


Die Belegschaft besteht aus einer Gruppe von Mitarbeitern, die die Unternehmensleitung seit vielen Jahren in harmonischer Zusammenarbeit unterstützen: Padana Tubi kann sich auf ein festgefügtes Team verlassen, dem das Unternehmen sein exponentielles Wachstum verdankt.


Gestützt auf seine langjährige solide Erfahrung hält Padana Tubi den Blick immer auf die Zukunft gerichtet; ein Beweis dafür sind die beachtlichen jährlichen Investitionen und die ständige Erweiterung seiner Produktpalette.
Nachdem es seine führende Position in Italien und Europa festigen konnte, weitet Padana Tubi sich nun auch auf dem außereuropäischen Markt aus, auf den sich heute eine immer größere Aufmerksamkeit konzentriert.



Die Gruppe Padana Tubi: immer zukunftsorientiert


Das erste Produktionswerk von Padana Tubi, das Anfang der siebziger Jahre in Via Portamurata errichtet wurde, dient der Kaltbearbeitung von Rohren aus Kohlenstoffstahl, die aus Coils mit schwarzer und gebeizter Oberfläche hergestellt werden.


Diese anfängliche Produktion wurde zu Beginn der neunziger Jahre durch die Bearbeitung von rostfreiem Stahl erweitert: so entstand ein zweites Werk in Via De Gasperi ausschließlich für die Verarbeitung von Edelstahl.
Um der steigenden Nachfrage nach größeren und differenzierten Produktmengen gerecht zu werden, wurde Ende 2002/Anfang 2003 ein drittes Werk in Via Roncaglio errichtet, in dem hauptsächlich verzinkte Rohre aus Bandstahl und Baurohre mit großen Wandstärken hergestellt werden.


In weiteren Hallen wurden eine Produktionsanlage von SMS MEER für dickwandige Rohre aufgestellt.
 

Bildergalerie

  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4

Glossar